CrowdDesk heißt jetzt portagon.

Mehr dazu erfahren

Eigenkapitalquote

Lesedauer: 2 Minuten

Die Eigenkapitalquote (EK-Quote) beschreibt das prozentuale Verhältnis des Eigenkapitals zum Gesamtkapital. Als betriebswirtschaftliche Kennzahl ist sie eine der wichtigsten Größen bei der Bewertung der Kreditwürdigkeit eines Unternehmens.

Was ist die Eigenkapitalquote?

Die Eigenkapitalquote (EK-Quote) beschreibt das prozentuale Verhältnis des Eigenkapitals zum Gesamtkapital. Als betriebswirtschaftliche Kennzahl ist sie eine der wichtigsten Größen bei der Bewertung der Kreditwürdigkeit eines Unternehmens.

Rolle der Eigenkapitalquote bei der Unternehmensbewertung

Für Investor:innen, Gesellschafter:innen und Banken stellt die Eigenkapitalquote eine der wichtigsten Bezugsgröße bei der wirtschaftlichen Bewertung eines Unternehmens dar – und bildet oftmals die Grundlage für Entscheidungen. Denn anhand der EK-Quote lassen sich wichtige Rückschlüsse auf BonitätLiquidität und generell die Kapitalstruktur eines Unternehmens ziehen.

Unternehmen, die mit einer hohen Eigenkapitalquote ausgestattet sind, sind in der Lage Krisen, eine wirtschaftliche Flaute oder eine konjunkturelle Abkühlung besser zu überbrücken. Dagegen sind sie mit entsprechenden Eigenkapitalrücklagen gewappnet. Eine hohe EK-Quote ist auch Ausdruck einer geringen Verschuldung. Bei ausreichend Eigenkapitalrücklagen ist das Insolvenzrisiko also geringer.

Wenn Unternehmen ihr Eigenkapitals erhöhen wollen, können sie das mithilfe verschiedener Maßnahmen tun: Dazu gehören unter anderem eine Kapitalfreisetzung, eine Kapitalerhöhung durch die Ausgabe von Wertpapieren am Primärmarkt oder durch Crowdinvesting oder die Einbehaltung von Gewinnen.

Eine hohe Quote des Eigenkapitals ist aber nicht immer positiv. Denn sie verringert auch die Eigenkapitalrentabilität.

 

Die EK-Quote beim Crowdinvesting

Viele Unternehmen nutzen Crowdinvesting, um die eigene EK-Quote zu verbessern. So führen sie ihrem Unternehmen eigenkapitalähnliches Mezzanine-Kapital zu, um so ihre Kreditwürdigkeit und ihr Position gegenüber Banken zu verbessern.

Gerade für kleinere und mittlere Unternehmen bzw. Immobilienprojektentwickler ist dies eine Möglichkeit, um an neues Kapital zu gelangen. Denn oftmals ist bereits viel Kapital in anderen Projekten/Investitionen gebunden – wenngleich schon in neue Vorhaben investiert werden könnte.

Wie hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl der Bewertungen 0

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Sie nicht nützlich war!

Verbessern Sie diesen Beitrag!

Was hat Ihnen nicht gefallen? Was können wir verbessern?

Wie hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl der Bewertungen 0

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Sie nicht nützlich war!

Verbessern Sie diesen Beitrag!

Was hat Ihnen nicht gefallen? Was können wir verbessern?