Mehr Reichweite für Ihre Kampagne – Unsere Affiliate Marketing Trends für 2022

Lesedauer: 3 Minuten

Affiliate Marketing portagon
Veröffentlicht am 14. Januar 2022
Der Erfolg von portagon ist der Erfolg unserer Kund:innen. Deshalb arbeiten wir nicht nur an der stetigen Verbesserung unserer Software: Auch unser Ökosystem wächst weiter. Im Laufe der vergangen zwei Jahre haben wir ein attraktives Affiliate-Netzwerk aufgebaut. Dabei können unsere Affiliate Partner:innen exklusive Pakete für unsere Kund:innen anbieten. Was Ihre Vorteile sind, welche Ziele wir mit unserem Partnerprogramm in diesem Jahr verfolgen und was im Affiliate Marketing in diesem Jahr wichtig wird, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Affiliate Marketing – was bedeutet das eigentlich?

Als Disziplin des Online-Marketings setzt Affiliate Marketing da an, wo Ihre Zielgruppen sich aufhalten. Als Kund:in von portagon haben Sie über unser Netzwerk Zugriff auf eine Vielzahl verschiedener Affiliate-Partner. Sie möchten als „Werbetreibende:r“ Ihre Kampagne vermarkten? Dafür bringen wir Sie mit geeigneten Publishern (den Affiliates) in Kontakt. Sie müssen nur Ihre Werbeanzeige in Form von z.B. Bannern oder Textlinks zur Verfügung stellen. Unsere Affiliates binden die Anzeigen anschließend auf ihren eigenen Plattformen, Websites oder Social-Media-Kanälen ein. Hierfür wird ein spezielles Vergütungsmodell vereinbart: Bei jedem Lead oder jeder abgeschlossenen Investition (Sale) erhält der Affiliate eine Provision für die erfolgreiche Vermittlung. Hier liegt der entscheidende Vorteil gegenüber einem klassischen Advertising: Sie müssen nur im Erfolgsfall zahlen.

Das Affiliate Netzwerk von portagon

Zum Affiliate-Netzwerk von portagon gehörten bisher vor allem Publisher aus dem Finanzwesen mit den Schwerpunkten Schwarmfinanzierung, Crowdinvesting bzw. digitale Finanzierung. Konkret sind das z.B. Werbe- und Vergleichsplattformen im deutschsprachigen Raum. In den letzten Jahren sind aber vor allem Publisher aus den Branchen Erneuerbare Energien und Immobilien hinzugekommen. Mit unserem neuesten Partner haben wir unser Netzwerk nun auch über die deutschen Grenzen hinaus geöffnet und einen Publisher gewonnen, der Crowdinvesting-Plattformen auf internationaler Ebene vergleicht. Ein wichtiger Baustein in der Strategie von portagon partners: Wir identifizieren Publisher, die für unsere Kund:innen relevant sind und einen echten Mehrwert bieten. Dieser liegt vor allem in Brand Awareness und Reichweite für Ihre Kampagne, um ein nachhaltiges Netzwerk an Investor:innen aufzubauen. Der Erfolg einer Finanzierungskampagne hängt zwar in erheblichem Maße von einer großen Reichweite ab – aber eben auch von der Wiederaktivierbarkeit des eigenen Netzwerks. Die Quote der Anleger:innen, die wiederholt investieren, kann eine wichtige Kennzahl für den Erfolg Ihrer Kampagnen sein.

So wächst unser Netzwerk: portagons Affiliate Strategie 2022

Im Bereich der branchenspezifischen Affiliates werden wir unser Netzwerk in diesem Jahr aufstocken, um entlang unserer Fokusbranchen nicht nur die Breite potenzieller Anleger:innen zu erreichen. Wir möchten auch gezielt themen- oder branchenspezifische Anleger:innen ansprechen. Hierzu gehören eben auch Influencer:innen, die als Micro Influencer:innen in bestimmten Nischen zwar eine kleinere Reichweite haben, dafür aber eine höhere Conversion Rate erzielen können.

Aktuell gehören 13 Affiliate-Partner:innen zu unserem Netzwerk. Dieses möchten wir in 2022 auf 25 Partner:innen ausbauen. Rund 45% unserer Kund:innen setzen bei der Vermarktung ihrer Finanzierung bereits auf Affiliates aus dem portagon-Netzwerk.

„Gerade in den Crowdinvesting-Boom-Branchen wie Immobilien, aber auch in den Impact-getriebenen Investitionsbranchen Gesundheit oder nachhaltige Investments steigt die Zahl an attraktiven Publishern und die Qualität des Contents“, blickt portagon Partner Manager Niklas Marx auf das neue Jahr. Das gilt auch für nicht-klassische, dezentralisierte Finanzthemen wie Krypto – hier wird es auch im Bereich des Affiliate Marketings viel Bewegung geben.

Niklas Marx

Niklas Marx

portagon Partner Manager

Die Zahl an attraktiven Publishern und die Qualität des Contents in verschiedenen Branchen steigt an.

Wichtig für 2022: Das TTDSG - Ein neues Datenschutzgesetz

Seit Dezember 2021 ist ein neues Gesetz in Kraft getreten, welches die Regelungen aus der DSGVO und dem Telemediengesetz bündeln soll – das Telekommunikations-Telemedien-Datenschutzgesetz, kurz TTDSG. Dieses Gesetz betrifft auch Akteur:innen des Affiliate Marketings. Konkret geht es dabei um den Schutz der Nutzer:innen und ihrer Daten hinsichtlich des Trackings via Cookies. Affiliate Marketing beruht auf dem Konzept einer Bezahlung bei erfolgreicher Vermittlung. Hierfür müssen sowohl die Werbetreibenden als auch die Publisher (Affiliates) auf ein Tracking des Nutzerverhaltens setzen, um den Erfolgsfall analysieren und kontrollieren zu können. Das neue TTDSG verpflichtet nun zur Einholung einer Einwilligung der Nutzer:innen bzgl. der Verwendung von Tracking-Cookies. Diese müssen darüber hinaus in der Datenschutzerklärung transparent aufgelistet werden. Das Einsetzen von Cookie-Bannern wird demnach unerlässlich.
Zusammengefasst: Jedem erfolgreichen Abschluss via Affiliate-Link muss ein entsprechendes Einverständnis vorausgegangen sein.

Sie möchten mehr zu unserem Affiliate System erfahren oder wollen Affiliate Partner:in von portagon werden?

Kontaktieren Sie jetzt unser Partner Management

Wie hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl der Bewertungen 3

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Sie nicht nützlich war!

Verbessern Sie diesen Beitrag!

Was hat Ihnen nicht gefallen? Was können wir verbessern?

Scroll Newsletter Anmeldung